Brachten die Jungs am letzten Wochenende einen 2:1 Arbeitssieg aus Neuenrade mit nach Hause, so liessen sie am gestrigen Sonntag auf eigener Wiese gg. FSV Werdohl nichts anbrennen. Nach 90 Min. ging die Truppe mit 5:1 als Sieger vom Platz.

In Neuenrade lieferte die Mannschaft leider eines ihrer schlechteren Spiele ab und passten sich dem Niveau des Gegners an. Nach der glücklichen 1:0 Pausenführung fing man sich schnell den Ausgleich, doch eine Umstellung im offensiven Mittelfeld brachte die erhoffte Wende und das schnelle 2:1 für uns. Leider verflachte die Partie und das Spielniveau zusehends , was dann auch in Ausschreitungen endete mit zwei roten Karten, eine auf jeder Seite. Der Sieg allerdings geriet nicht in Gefahr.

Anders spielten die Jungs gg. die Werdohler auf. Zwar immer noch ersatzgeschwächt, aber mit einer guten Geschlossenheit wurde der Gegner nach einer ausgeglichenen Viertelstunde doch deutlich in die Schranken gewiesen. Kompakt in der Defensive, mit Tempo im Mittelfeld und mit Zug zum Tor im Angriff sprang ein sicheres 5:1 heraus. Besser geht es immer, aber die Gesamtleistung war durchaus zufriedenstellend bei extrem miesem Wetter und sehr rutschiger Wiese.

In den letzten drei Spielen nach Ostern werden die Jungs sicher noch einmal alles aus sich herausholen, um das bisher erreichte zu festigen und vielleicht auch noch ein Plätzchen besser dastehen. Glückauf !!

Die Torschützen !

In Neuenrade: Giovanni (2)

Gg. Werdohl: Giovanni (2), Malte Bonzol, Alsseny und Emre

😉