Daumen hoch für RWL

C2/U14 gewinnt 8:1 beim SC Lüdenscheid

DIESES TEAM BRAUCHT SEINE STADT!

Unsere C2 gewann am Samstag das Meisterschaftsspiel gegen den SC Lüdenscheid C1 in der LüWo-Arena am Ende souverän und hoch verdient mit 8:1 (4:1).

Dabei war der Beginn dieser Partie aber als durchaus holperig zu bezeichnen und die neu formierte Mannschaft musste sich erst einmal finden und in diese Partie reinarbeiten.

Der SC leistete in der Anfangsphase erbitterten Widerstand und machte seine Sache hierbei gut. Immer wieder kamen lange Bälle auf die vorderen Zielspieler, die wir zunächst nicht unterbinden konnten. Je länger die Partie aber andauerte, umso sicherer wurden unsere Aktionen und wir konnten immer mehr unsere spielerische Überlegenheit ausspielen.

Nach ausgeglichenem Beginn kamen wir in der 8. Spielminute durch einen kapitalen Abwehrschnitzer der SC-Abwehr nach schöner Spielverlagerung von Ilyas durch den durchgestarteten Kenny zum 0:1.

Kurz nur währte die Freude über den Führungstreffer, da der SC direkt in der 9. Spielminute ein Missverständnis unserer Abwehr nach einem Angriff über rechts zum Ausgleich nutzen konnte. Letztendlich war bei dieser Aktion ein rot-weißes Abwehrbein als letztes am Ball.

In der 16. Spielminute kamen wir durch Taylan zum mühsam erarbeiteten 2:1-Führungstreffer, nachdem Niclas den Ball wunderbar in die Schnittstelle gespielt hatte.

Mit etwas Glück und aus abseitsverdächtiger Position erzielte dann Florim in der 28. Spielminute das 3:1 für unser Team.

Spätestens ab diesem Zeitpunkt waren wir „drin“ im Spiel und konnten endlich unsere spielerische Überlegenheit mit schnellen und ansehnlichen Angriffen über die Seiten ausspielen. Das Spiel wurde schön verlagert und der Ball meistens schnell und direkt weiter verarbeitet.

Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit setzte dann in der 34. Spielminute erneut Taylan, als er eine gefühlvolle Flanke von Ilyas von rechts zum 4:1 verwandelte.

Die zweite Halbzeit begann so, wie die erste aufgehört hatte, nämlich mit einem Tor für unser Team. Nach Flanke von Yunus war es diesmal Spielgestalter Ilyas, der in der 39. Minute zum 5:1 einnetzen konnte.

Umgekehrte Verhältnisse dann bei 1:6 in der 48. Spielminute, als Yunus sich nach Pass von Ilyas „durchwurschtelte“ und im dritten Anlauf das Tor erzielen konnte.

In der 51. Spielminute war es dann erneut Matchwinner Taylan, der nach einem feinen Doppelpass frei auf das Tor zulief und sicher verwandeln konnte.

Den Schlusspunkt dieses Spiels setzte dann Andreas in der 68. Spielminute, ebenfalls nach wunderschönem Dopelpass.

Insgesamt ein souveräner Sieg gegen ein SC-Team, das allerdings zur Vollständigkeit auch mit einigen D-Junioren aufgefüllt werden musste. Trotzdem hielt dieses Team gerade in der Anfangsphase gut mit, bedingt allerdings auch durch unsere Anlaufschwierigkeiten.

Bei unserem Team sind schon deutliche Verbesserungen erkennbar, an der Feinabstimmung müssen wir im Training aber ganz sicher noch arbeiten. Am kommenden Samstag um 13.15 Uhr am Nattenberg auf die C2 des LTV v. 1861.


Unsere Mannschaft am Samstag: Eilers – Spähr, Kirmes, Güven, Stazura, Noike, Breiter, Karanfil, Rodehüser, Perez Chiarastella, Gkentzios, Schmeckenbecher, Uzun, Bytyqi,

WIR KICKEN FÜR UNSERE STADT