Daumen hoch für RWL

RWL U15 : FC Iserlohn II 0:1 (0:0) – Unglückliche Niederlage – Pech klebt am Stiefel

DIESES TEAM BRAUCHT SEINE STADT!

Es war 10 Minuten vor Spielende, als sich RWL Mittelfeldmotor Alexander Klevno wieder einmal durchsetzte und beim Spielstand von 0:0 allein auf das Tor der Iserlohner zulief. Er legte den Ball gekonnt am sehr guten Torhüter der Gäste vorbei, doch die Kugel fand nicht den Ball ins Tor, sondern prallte vom Innenpfosten in die Arme des Keepers zurück.

Das wäre die Entscheidung zu Gunsten der RWL U15 gewesen. Darüber waren sich alle Beteiligten im Nachgang des Spiels einig.

Und so kam es wie es immer kommt, wenn einer Mannschaft das Pech förmlich am Stiefel klebt und Iserlohn erzielte im Gegenzug mit ihrer einzigen nennenswerten Torchance das entscheidende Tor zum 1:0 Auswärtssieg. Wütende Angriffe der Rot-Weißen in der Schlußphase führten noch zu einigen Halbchancen durch Ivankin, Paraskevopoulos oder Bendzka, doch die Niederlage konnte nicht mehr abgewendet werden.

In der extrem engen Tabelle rutschte unsere U15 nun dadurch auf den 9. Tabellenplatz ab und wird alle Konzentration auf die nächste Begegnung bei SC LWL 05 legen, um dort endlich wieder den ersehnten Dreier einzufahren.

 

RWL spielte mit :

K.Paraskevopoulos, Gkentsios, Caramanis,  Essers , Stazura,  Klevno,  Kücükhüseyin (60. Yetkiner)  Achladas,  Sordi , Ivankin , P.Paraskevopoulos (45. Bendzka)

 

WIR KICKEN FÜR UNSERE STADT