Daumen hoch für RWL

Neuer Haupt- und Trikotsponsor

DIESES TEAM BRAUCHT SEINE STADT!

IMG 0382

Drei Jahre mit dem Logo der Gemeinschaftspraxis Buchheister und Partner

Neuer Haupt- und Trikotsponsor für die Mannschaften von Rot-Weiß Lüdenscheid: In den nächsten drei Jahren ziert das Logo der Zahnarztgemeinschaftspraxis Buchheister und Partner die Brust aller Rot-Weißen – von der ersten Seniorenmannschaft bis zu den Minikickern. Gemeinsam mit Dr. Martina Buchheister stellte der Vorstand den neuen Partner vor.

IMG_0379

Gruppenbild mit Dame: Dr. Martina Buchheister stellt mit den Vorständen Michael Dregger, Stefan Pietzner und Stefan Grappendorf (von links) das neue RWL-Trikot vor. (Foto: Thomas Dietrich)

„Mein Sohn Marc-Oliver ist jetzt 13 und spielt schon seit zehn Jahren für RWL. In dieser Zeit habe ich viele ehrenamtliche Menschen, die mit einem unheimlichen Engagement bei der Sache sind, kennen- und schätzen gelernt. Und für diese ehrenamtliche, unentbehrliche Arbeit für einen Verein wie RWL mit seinen allein 15 Jugendmannschaft mit 250 aktiven Kindern möchte ich, möchten wir Danke sagen und etwas zurückgeben mit unserem Engagement“, erklärt Dr. Martina Buchheister.

Bereits zum dritten Mal in jüngster Vergangenheit gehen die Rot-Weißen den Weg mit einem Trikotpartner für alle Mannschaften. Zuvor hatten die Unternehmen Nagler Normalien aus Schalksmühle und Regloplas, die auch weiterhin die ehrenamtliche rot-weiße Vereinsarbeit unterstützen, auf allen Trikots geworben. „Wir wollen uns als ein Verein, als eine Einheit präsentieren“, setzt Vorstandssprecher Michael Dregger auf den Wiedererkennungswert. „Jeder soll sofort erkennen, da kommen die Rot-Weißen.“

Auftreten werden die Rot-Weißen künftig in den Farbkombinationen rot-weiß-rot (rotes Trikot, weiße Hose, rote Stutzen) oder ersatzweise grün-blau-blau, den Traditionsfarben der rot-weißen Stammvereine RSV Höh (blau) und Sportfreunde 08 (grün). „Es wird ein Übergangsjahr geben, in denen auch noch die bisherigen Trikots benutzt werden können“, hebt Michael Dregger den Kostenaspekt hervor.

WIR KICKEN FÜR UNSERE STADT