Daumen hoch für RWL

RWL unterliegt – aber enttäuscht nicht

DIESES TEAM BRAUCHT SEINE STADT!

DSC 0028

Im Testspiel gegen die SpVg Hagen 11 unterlag RWL am Sportplatz Honsel mit 2:4 (1:3).

Nach der nun abgelaufenen ersten Trainingswoche zeigte RWL in einem insgesamt sehr temporeichen Spiel eine super Leistung gegen einen auch Bärenstarken Gegner. Nach dem Abstieg aus der Landesliga peilt Hagen 11 den direkten Wiederaufstieg an und hat sich dafür personell sogar mit ehemaligen Regionalligaspielern verstärkt.

Ertelt und Sattler mit vereinten Kräften

Von Beginn an boten beide Mannschaften einen Temporeichen Fußball. Alle Torleute hatten mehrfach Gelegenheit, sich auszuzeichnen. Die Offensive der Hagener stellte mit ihrem schnellen Umschaltspiel vor allem in der ersten Halbzeit, als RWL Neutrainer Martin Rost offener spielen lies, die Defensive von RWL vor schwierige Aufgaben. Alle Tore von Hagen vielen praktisch durch stark vorgetragene Konter.

RWL kämpfte um jeden Ball. Die schnellen Offensivkräfte, vor allem Benger auf der rechten Seite, brachten ein ums andere Mal den Gast in Bedrängnis. Nicht weniger als 6 hochkarätige Torchancen konnte das Team sich erspielen.

In der zweiten Halbzeit wirkte das Spiel etwas ruhiger, da RWL nun umstellte und die Defensive stärkte.

Zusammenfassend ein sehr guter Auftakt im ersten Spiel.

 

WIR KICKEN FÜR UNSERE STADT