Daumen hoch für RWL

U17 gewinnt Spitzenspiel in Ennepe 3:1 (1:0)

DIESES TEAM BRAUCHT SEINE STADT!

U17 2017

B-Junioren: Tus Ennepe – Rot Weiß Lüdenscheid 1:3

Die erste wirkliche Standortbestimmung in der Saison hat das Team von Trainer Toni Greco am Sonntag in der gut gefüllten FK Söhnchen Arena in Halver gegen den bis dato ärgsten Verfolger Tus Ennepe gemeistert. In einer von beiden Mannschaften intensiv geführten aber insgesamt fairen Partie setzten sich die Rot-Weißen am Ende verdient mit 3:1 durch. Auf dem durch den Regen sehr feuchten und somit schwierig zu bespielenden Platz versuchte unsere Truppe aber trotzdem in der ersten Halbzeit über ein kontrolliertes Passspiel zum Erfolg zu kommen. In der 24. Spielminute wurde dieses dann auch nach einer gelungenen Kombination auf der rechten Seite mit dem Führungstreffer durch M. Bevilacqua belohnt. Über weite Strecken der ersten Hälfte spielte sich das Geschehen im Mittelfeld ab, wo die Rot-Weißen aber meistens die Kontrolle hatten. Einzig über Standardsituationen konnte Ennepe Gefahr ausstrahlen. Somit ging es mit dem 1:0 in die Halbzeit. Direkt nach dem Anpfiff zur zweiten Hälfte fiel in der 41. Minute der etwas überraschende Ausgleich. Augenscheinlich noch nicht mit den Gedanken aus der Halbzeit zurück nutzten die Gastgeber eine Unaufmerksamkeit in der Rot-Weißen Abwehr zum 1:1. Durch den Treffer und das damit gestiegene Selbstvertrauen versuchten die Halveraner nun zwar nicht spielerisch, aber kämpferisch und angetrieben durch ihren eifrigen an der Seitenlinie auf und ab laufenden Betreuer unsere Mannschaft weiter unter Druck zu setzten und auf Fehler zu lauern. Mit langen Bällen in Richtung Strafraum und Körpereinsatz und dabei wieder stärker einsetzendem Regen kreierte der Gastgeber seine Chancen, die aber mehr dem Zufall entstammten. Nun mussten die Spieler um Kapitän G. Pelusi dagegenhalten und Charakter zeigen. Dies gelang dann auch von Minute zu Minute besser und die Spielkontrolle wurde wieder übernommen. In der 61. Spielminute wurde dann G. Pelusi hervorragend in den Lauf bedient und konnte alleine auf den Torwart zu gehen und das 2:1 markieren. Alle Proteste der Gastgeber, dass es sich dabei um eine eventuelle Abseitsstellung gehandelt haben sollte, wurden vom guten Unparteiischen souverän verneint. Unsere Mannschaft konnte diesen Vorsprung dann bis in die Schlussminuten geschickt verteidigen und setzte in der Nachspielzeit noch einen Konter, der erneut durch G. Pelusi mit einem Treffer belohnt wurde und somit die Tabellenführung mit diesem 3:1 Sieg gegenüber Ennepe auf 5 Punkte ausgebaut worden ist. Am kommenden Donnerstag um 19:00 Uhr trifft die Mannschaft im Pokalviertelfinale auswärts nun auf den Kiersper SC und will sich für das Halbfinale qualifizieren.

Es spielten: K. Paraskevopoulos, J. Essers, A. Klevno, T. Chassan Oglu, A. Greco, G. Pelusi, F. Krenz, D. Ivankin, N. Hostert, K. Apostolopoulos, M. Bevilacqua

Ersatz: F. Grappendorf, P. Paraskevoupolos, R. Anestidis, H. Rahimi

Teamwriter: Guido Krenz

WIR KICKEN FÜR UNSERE STADT