Daumen hoch für RWL

Großer Vertrauensbeweis für den Vorstand

DIESES TEAM BRAUCHT SEINE STADT!

P1020378

Der Erfolg unseres RWL ist unsere Aufgabe

„Wir befinden uns auf einem guten Weg. Wir wollen die positive Phase nutzen, um die Weichen weiterhin auf eine erfolgreiche Zukunft unseres RWL zu stellen. Der Erfolg unseres RWL ist unsere Aufgabe“, mit diesen Worten schwor Vorstandssprecher Michael Dregger auf der Jahreshauptversammlung die anwesenden Mitglieder auf die kommende Amtsperiode des Vorstands ein. Der wurde in Person von Michael Dregger, Martin Buchheister und Stefan Grappendorf einstimmig im Amt bestätigt und leitet die rot-weißen-Geschicke auch in den kommenden zwei Jahren.

Martin Rost bleibt Trainer der Ersten

Michael Dregger, Martin Buchheister und Stefan Grappendorf (von links) wurden als RWL-Vorstand einstimmig bestätigt. (Foto: Thomas Dietrich)

Auf Kontinuität setzen die Rot-Weißen auch in der Trainerfrage. „Unsere Vorgehensweise ist in Bezug auf Verträge mit Trainern sicher nicht die übliche. Aber üblich wollen wir auch nicht sein. Wir haben eigene Gedanken und Vorstellungen und sind bereit, auch neue Wege zu gehen. Wir möchten mit einem Trainer so lange zusammenarbeiten, wie beide Seiten es für richtig erachten. Und derzeit ist alles richtig. Lieber Martin“, richtete Michael Dregger seine Worte an den Trainer der ersten Seniorenmannschaft, Martin Rost, „wir freuen uns sehr, auch in der kommenden Saison mit dir zusammenarbeiten zu dürfen.“

Der Vertrauensbeweis ist die logische Folge des sportlichen Erfolges. „Es ist erstaunlich, welche Entwicklung wir genommen haben“, verkündete Michael Dregger stolz. „Trainer und Mannschaft leisten unglaubliche Arbeit. Ihr bereitet uns und den Zuschauern sehr große Freude.“

Mit Stolz blickt der Vorstand auch auf die gute Jugendarbeit im Verein. „Wir sind mit 260 Nachwuchskickern die größte Jugendfußballabteilung im Kreis. Hier geht der Dank auch an unseren 40 Kopf starken Trainerstab“, führte Michael Dregger aus.

Neue Ehrenmitglieder: Michael Dregger (rechts) zeichnete seinen Bruder Thomas und Georg Skowronski mit der goldenen Vereinsehrennadel aus. (Foto: Thomas Dietrich)

Erfreulich ist auch die finanzielle Entwicklung: „Im Jahr unseres 111. Jubiläums 2019 werden wir alle Verbindlichkeiten abgebaut haben“, versprach der Vorstandssprecher.

Seit Donnerstag hat RWL auch zwei neue Ehrenmitglieder: Georg Skowronski, langjähriger Schiedsrichter-Obmann im Verein und 40 Jahre an der Pfeife, und Thomas Dregger erhielten die goldene Vereinsehrennadel für 40 Jahre rot-weiße Mitgliedschaft. 25 Jahre im Verein ist Michael Haering.

Ernst wurde es nur zu Beginn der Sitzung, als Michael Dregger die Versammlung bat, sich zu Ehren der verstorbenen Vereins- und Ehrenmitglieder Bernd Widua, Uli Blach (Ehrenspielführer), Carl-Heinz Becker (über 84 Jahre im Verein) und Willibald Kuhbier zu erheben. „Sie alle waren nicht nur Mitglieder, sondern haben unseren RWL mit geprägt. Wir sind ihnen zu großem Dank verpflichtet“, erinnerte Michael Dregger an die Verdienste der Verstorbenen.

WIR KICKEN FÜR UNSERE STADT