Daumen hoch für RWL

U19 Spielbericht RWL – VfB Waltrop

DIESES TEAM BRAUCHT SEINE STADT!

Lengelsen II

U19 Spielbericht   RWL – VfB Waltrop

Kampfspiel mit verdientem  Punktgewinn

Im ersten Meisterschaftsheimspiel 2018 holte RWL einen verdienten Punkt gegen den Tabellenführer aus dem Ruhrgebiet.

Wie schon im Hinspiel die schnelle Führung der Watropper Fußballer. In der 3 Minute wurde im defensiven Mittelfeld der Ball leichtfertig vertändelt. Ein Spieler der Waltropper flankte den Ball an den zweiten Pfosten wo der Mittelstürmer zum 0-1 einköpfte. Auch in diesem Fall fühlte sich niemand für den 2m großen Stürmer zuständig. Doch RWL ließ den Kopf nicht hängen,  gab nicht auf und hielt  kampfstark dagegen. In der 25 Minute hatte Mergiz Can die grosse Chance zum Ausgleich. Aus dem Mittelfeld kam ein langer Ball den Can aufnahm. Doch anstatt direkt zu schließen dribbelte er noch einen Spieler aus und schoss dann auf das kurze Eck. Der Waltropper Keeper stand schon da und wehrte den Ball zu Ecke ab.

So wurde  es ein Mittelfeldkick bei dem sich die Spieler  die Bälle  gegenseitig abjagten, teilweise mittel Hilfe von Fouls. Ansonsten wurden viele lange Bälle nach vorne geschlagen ohne davon zu profilieren.

Ein Unentschieden zur Halbzeit wäre möglich gewesen.

Halbzeit – Keine Wechsel.

Was nun folgte, war eine Kampfansage der RWL Kicker gegen den Tabellenführer. Es wurden Zweikämpfe gewonnen, Spieler angelaufen und lange Bälle abgefangen. So kam was man erhoffen durfte. Die 50 Minute. Eine Parallelität zum ersten Tor in diesem Spiel. Das defensive Mittelfeld der Waltropper foulte Köser. Den fälligen Freistoß drosch Lengelsen in den Strafraum. Yücel kam nicht mehr an den Ball, irritierte dadurch den Keeper und der Ball flog ins Netz.

  • völlig verdient.

Wer nun dachte, dass der Tabellenführer wütend das Tor der Lüdenscheider  in Angriff nahm sah sich deutlich getäuscht. RWL sah seine Chance, dass der Gegner  zu schlagen war und  versuchte durch eine starke Willensleistung die Watropper unter Druck zu setzen;  was allerdings nur bedingt gelang.

Nun wurde das Spiel sehr nickelig und Foulintensiv. Doch der sehr  gut leitende Schiri hatte mit all seiner Ruhe die Partie im Griff, stellte richtigerweise mehrere 5 Minuten Strafen für beide Seiten aus.  Außerdem mußte ein Waltropper Spieler wegen Beleidigung vom Platz gestellt werden.

So blieb es beim verdienten Unentschieden, bei dem für RWL trotzdem mehr möglich war. Nächsten Sonntag geht es zum Tabellendritten nach Haltern.

Das Niveau in der Landesliga ist anspruchsvoll und dass Tempo hoch. Die U19  scheint das nun verstanden zu haben.

Aufstellung: Obermann, Teuber, Köser, Karagiorgidis, Vassis,  Nergiz- Can, B. Lengelsen, Loggia, Yücel, Ozan, Vurgun

Ersatz: D. Pantikiou,  N.Hyrn, L.Grappendorf, B.B.Lengelsen,  A.Winter, Y.Zakkour

 

Teamwriter:  Kai Winter

WIR KICKEN FÜR UNSERE STADT