Daumen hoch für RWL

U17 gewinnt erstes Spiel der Aufstiegsrunde beim SV Hüsten mit 2:1 (0:0)

DIESES TEAM BRAUCHT SEINE STADT!

DSC 2902 1

B-Junioren Aufstiegsrunde: SV Hüsten – Rot Weiss Lüdenscheid 1:2 (0:0)

Knappe 2 1/2 Wochen nach dem letzten Meisterschaftsspiel ist unsere Truppe heute in die Aufstiegsrunde gestartet. Der Gegner war der Kreisliga A Meister der letzten und dieser Saison des Kreises Arnsberg. Mit 170 zu 14 Toren und 72 Punkten aus 26 Partien hat der SV Hüsten seine Klasse deutlich beherrscht und die Rot-Weissen waren auf eine intensive Partie vorbereitet. Trotz der einstündigen Anreise fand unsere Mannschaft nach kurzem Abtasten schnell ins Spiel und übernahm von Minute zu Minute mehr die Spielkontrolle und erarbeitete sich gute Tormöglichkeiten, die leider noch nichts zählbares einbrachten. Der Gastgeber war von der kompakten und dynamischen Spielweise der Rot-Weissen sichtlich beeindruckt und konnte selbst kaum Akzente nach vorne setzten. Einzig nach einer Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr nach einem Einwurf konnte der SV Hüsten sich eine Torchance heraus spielen. Hier hatte unsere Mannschaft das Glück des Tüchtigen.  Somit stand es zur Pause 0:0.

Aufgrund der sehr starken Leistung der Mannschaft in der ersten Hälfte gab es für Trainer Toni Greco keinen Grund einen Spielerwechsel vorzunehmen. Somit ging es mit der gleichen Formation und Ausrichtung in den zweiten Durchgang. In der 49. Spielminute war es soweit, als nach einer Flanke von F. Krenz dann G. Pelusi das erlösende und viel umjubelte 1:0 erzielte. Danach musste der SV Hüsten sein System etwas verändern und seine offensiven Bemühungen verstärken. Dabei fehlten aber weiterhin die zündenden Ideen, die gut gestaffelte Defensive unsrer Truppe vor Probleme zu stellen. Vielmehr ergaben sich somit für uns Räume zum Kontern. Einen dieser Konter nutze unser Team dann in der 66. Minute nach einer hervorragenden Einzelaktion auf dem linken Flügel durch G. Pelusi. Dieser legte den Ball wunderbar auf den einschussbereiten T. Görke, der das vorentscheidende 2:0 erzielte. Einen Wermutstropfen gab es kurz vor Schluss noch. Nach einem „Pferdekuss“ musste der eingewechselte D. Ivankin wieder den Platz verletzungsbedingt verlassen. In die dadurch entstandenen Unruhe durch die Auswechslung und die Neuausrichtung der Formation kassieren wir durch einen gut geschossenen Freistoß in der 74. Minute den 1:2 Anschlusstreffer. Unsere Truppe lies danach aber nichts weiteres zu und nahm die 3 Punkte mit nach Lüdenscheid. Am kommenden Mittwoch 20.06.18 um 19:00 Uhr erwartet das Team von Trainer Greco am Nattenberg nun den Meister des Kreises Olpe / JSG Lütringhausen/Oberveischede/Kleushheim, die heute 0:1 gegen den SV Brilon verloren haben.

Es spielten: K. Durgun, J. Essers, A. Klevno, A. Greco, G. Pelusi, F. Krenz, H. Rahimi, P. Saparidis, N. Hostert, K. Apostolopoulos, T. Görke

Ersatz: K. Paraskevopoulos, T. Chassan Oglu, P. Paraskevopoulos, R. Anestidis, D. Ivankin, A. Bizimana, C. Kirchholtes

Teamwriter: Guido Krenz

WIR KICKEN FÜR UNSERE STADT