Daumen hoch für RWL

U18 siegreich im Heimspiel gegen Tus Ennepe

DIESES TEAM BRAUCHT SEINE STADT!

Football 1406106 1920 2

A2-Junioren: Rot-Weiss Lüdenscheid 2 – Tus Ennepe 4:2 (2:1)

Bei Dauerregen am späten Sonntagnachmittag gewinnt die U18 in einem intensiven Spiel gegen Tus Ennepe. Der Gast hatte einen klare Spielidee, mit der unsere Truppe in den ersten 20 Minuten nicht zurecht kamen. Folgerichtig fiel auch das 0:1. Coach F. Ouhbi reagierte und brachte für den angeschlagenen L. Avdojan dann N. Hostert. Danach stabilisierte sich das Spiel der Rot-Weissen. In der 27. Minute erzielte G. Pelusi mit einem satten Schuss das 1:1. Nur sieben Minuten danach konnte das Spiel gedreht werden, als N. Hostert einen langen Freistoßball von D. Mittelbach hervorragend annahm und dann ins kurze Eck zum 2:1 verwandelte. Dies war auch der Halbzeitstand.


F. Boran sorgte mit seinem Treffer für die Vorentscheidung

In der zweiten Hälfte entwickelte sich eine ausgeglichene Partie von beiden Teams wo sich weite Teile des Spielgeschehens im Mittelfeld abspielten. In der 62. Spielminute unterlief H. Rahimi bei einer Abwehraktion ein Handspiel, dass der gute Unparteiische nur mit Elfmeter für Ennepe ahnden konnte. Dieser wurde aber von Kapitän D. Pantikiou mit einer Glanzparade gehalten und zur Ecke geklärt. Diese wurde scharf hereingebracht und per Direktabnahme zum 2:2 durch die Gäste genutzt. Trainer Ouhbi reagierte erneut und brachte für T. Dregger, der viel gelaufen ist den frischen F. Boran. Dabei hatte er erneut ein „goldenes Händchen“ beim Wechseln, den F. Boran fügte sich sofort gut ein. Ein Sonntagsschuss in der 71. Spielminute mit dem „schwächeren“ linken Fuß von der Strafraumkante schlug unhaltbar für den Torwart in den Winkel ein. Gerade einmal 3 Minuten später erzielte dann C. Resch nach Vorarbeit von D. Ivankin das 4:2. Von diesen zwei Treffern erholten sich die Gäste dann nicht mehr. G. Pelusi hätte in der 80. Minute per Elfmeter noch weiter erhöhen können, doch der Gästekeeper parierte den Schuss sehr gut. Es blieb somit beim Endergebnis von 4:2 und Platz 4 in der Tabelle. Nun sind 14 Tage frei bis zum nächsten Spiel beim Tabellenletzten Tus Versetal am Samstag den 24.11.18

Es spielten: D. Pantikiou, T. Chassan Oglu, L. Avdojan, G. Pelusi, T. Liepert, F. Krenz, T. Dregger, C. Resch, H. Rahimi, A. Okullu, D. Mittelbach

Ersatz: F. Boran, N. Hostert, D. Ivankin, M. Ahmadi

Teamwriter: G. Krenz

WIR KICKEN FÜR UNSERE STADT