Die U19 von RWL kann einfach nicht unspektakulär ……. Tore sind immer garantiert, aber leider werden auch sicher geglaubte Siege in den Schlussphasen noch verspielt. Die Zuschauer kommen immer auf ihre Kosten, die Nerven der RWL Trainer jedoch werden immer bis zur Belastungsgrenze strapaziert.

So war es auch an diesem 15. Spieltag der Bezirksliga Staffel 4.

Mit einer komfortablen 2:0 Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Anschlusstreffer der Ennepetaler wieder auf 3: 1 gestellt und anschließend Torchancen für 3 Spiele zum vorentscheidenden 4:1 ausgelassen und am Ende mit 3:4 als Verlierer vom Platz gegangen. Nichts für schwache Nerven.

Chronologie des Spiels :

17. Minute – Pass von Grappendorf in die Tiefe auf Niemiec, dessen scharfe Hereingabe verwertet Klaucke zum 1:0
36. Minute – Unachtsamkeit in der Ennepetaler Defensive – Hampel mit Heber aus 20 Metern zum 2:0
Halbzeit
47. Minute – Tumult im 5-Meterraum von RWL nach Eckball – Ball wird zum Anschlusstreffer über die Linie gestochert
60. Minute – nach einer fünffachen Rettungsaktion auf der Linie schliesst Hampel zum 3:1 ab
67. Minute – Knackpunkt – RWL verursacht einen sinnlosen Freistoß an der Strafraumkante – scharfe Hereingabe führt zum 3:2
81. Minute – Führung verspielt – Ennepetal nutzt seine wenigen Chancen effizient zum 3:3
88. Minute – RWL geht voll auf Sieg und kassiert einen Konter zum 3:4
90. bis 95. Minute – Hektische Schlussphase – Rote Karte für Ennepetal – Lengelsen, Temel und Hampel haben den Ausgleich noch auf dem Fuss – aber es sollte nicht mehr sein

 

RWL spielte mit :

Wagner – Grappendorf – Ugur – Greco – Vassis – Yücel – Ozan (85. Pelusi) – Lengelsen – Hampel – Klaucke (74. Temel) – Niemiec (57. Loreto)
Bank : Vurgun, Pietzner, Hostert

 

Nun heisst es Wunden lecken und regenerieren, denn am kommenden Sonntag um 13.oo Uhr kommt mit SV Rödinghausen ein A-Junioren Bundesligist im Verbandspokal zum Nattenberg, der am Wochenende im Abstiegskampf eine unglückliche 1:3 Heimniederlage gegen die U19 von Rot Weiß Oberhausen hinnehmen musste.
In dieses Spiel gehen die Schützlinge von Fabiano La Mendola, Fatih Yücel und Mario Mazzeo natürlich als krasser Außenseiter, wollen ihre Haut aber so teuer wie möglich verkaufen.