Torreiches Lokalderby auf dem Sportplatz Kreisch: Mit 6:3 (4:2) setzte sich die RWL-Erste in einem munteren Spiel verdient gegen den abstiegsbedrohten TuS Grünenbaum durch und festigte damit den zweiten Tabellenplatz in der Bezirksliga 6.

Kerim Yilmaz im Zweikampf mit Grünenbaums Ben Gillmann. (Foto: Thomas Dietrich)

Vor rund 130 Zuschauern erwischten die Gastgeber auf dem kleinen Platz den besseren Start. Eine Freistoßflanke von Richard Kochta segelte durch den Lüdenscheider Strafraum und landete, wohl ohne weitere Berührung durch Kevin Klahr, im Tor der Rot-Weißen zur frühen Grünenbaumer 1:0-Führung (7.). Kurz darauf rettete RWL-Torhüter Jonas Brackmann gegen den quirligen Chamkha in höchster Not (13.).

Die Gäste aus der Bergstadt benötigten eine Viertelstunde, kamen dann aber immer besser ins Spiel und drückten der Partie mit ihrer spielerischen Überlegenheit den Stempel auf. Innerhalb von acht Minuten drehte die Elf von Trainer Martin Rost die Partie: Marcel Schönrath glich zum 1:1 aus (20.), Raphael Schwarzer legte zum 1:2 (23.) nach, erneut Schönrath (26.) und der starke Lukas Finke (28.) erhöhten auf 4:1 für die Rot-Weißen. In der 31. Minute foulte Kerim Yilmaz den Grünenbaumer Klahr im Strafraum, den fälligen Elfmeter verwandelte Ömer Yilmaz sicher zum 2:4-Pausenstand.

Die Rot-Weißen ließen sich von dem zweiten Treffer aber nicht aus der Ruhe bringen und zogen ihr Spiel weiter durch. Lukas Finke (50.) und Raphael Schwarzer (77.) setzten im zweiten Durchgang mit ihrem jeweils zweiten Treffer an diesen Tag den Deckel drauf. Grünenbaums dritter Treffer durch Victor Hense (84.) war nicht mehr als Ergebniskosmetik.