A- Junioren Bezirksliga
TuS Sundern – RW Lüdenscheid 4:1

Keine Punkte für die A- Jugend beim Spitzenreiter im Sundener Röhrtalstadion. Mit einer letztendlich deutlichen Niederlage im Gepäck musste die Mannschaft die Rückreise nach Lüdenscheid antreten. Den Spielverlauf spiegelt dieses Resultat allerdings nicht wieder. In der gesamten ersten Halbzeit war RW die bessere Mannschaft und hätte zur Pause mit 2 Toren Unterschied führen müssen. Das frühe 1:0 (11.) durch den starken Niemiec wurde seitens der Gastgeber nicht nur ausgeglichen, sondern mit dem Pausenpfiff zu einer mehr als glücklichen Führung umgemünzt. Zu viele Chancen ließen die Rot- Weißen liegen. Eine Gästeführung zur Halbzeit wäre hochverdient gewesen. Stattdessen liefen die Jungs um Trainer la Mendola erneut einem Rückstand hinterher und drängten nach Wiederanpfiff auf den Ausgleich. Doch sinnbildlich für diesen Sonntag die 60. Spielminute: Sunderns Eckert versenkte die Kugel mit einem Sonntagsschuß aus 25 m ins rechte untere Eck und ließ Wagner keine Chance. Nur 6 Minuten später erhöhte wiederum Eckert sogar noch auf 4:1 und besiegelte die Lüdenscheider Niederlage.

Das Glück war heute sicherlich nicht auf Lüdenscheider Seite. Dennoch müssen die herausgespielten Chancen effizienter genutzt- und das übertriebene Einzelspiel abgestellt werden. Dann wird das Glück auch wieder Lüdenscheider Farben tragen.

Vor dem Spiel gedachten beide Teams der Opfer von Halle. In Anbetracht der Ereignisse dort, gerät auch eine ärgerliche Niederlage in den Hintergrund.