Von der ersten Minute an entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Man merkte der Konstantinidis-Elf an, daß sie hellwach waren und Lust auf Fußball hatten.

Die Tore fielen wie folgt:

6. Minute Tiziano Cornicello

10. Minute Mohamed Kajouh

22. Minute Malte Hübenthal

26. Minute Evangelos Sarpotas

35. Minute Leon Spähr

40. Minute Mohamed Kajouh

46. Minute Damon Boumazouz

62. Minute Damon Boumazouz

Fazit: Das war ein Pokalhalbfinale, in dem der Klassenunterschied mehr als deutlich wurde und in der RWL in jeder Hinsicht seiner Favoritenrolle gerecht wurde.

Aufstellung: Luksch, Spähr, Hübenthal, Lermi (41. Boumazouz), Kajouh (41. Hoffmeister), Yetkiner, Hellbeck (50. Pildus), Stazura, Gutberlet (41. Dunkel), Cornicello, Sarpotas