A- Junioren Bezirksliga
RW Lüdenscheid – TuS Holzen- Sommerberg 6:1

Die A- Jugend von Rot- Weiß Lüdenscheid bleibt weiterhin in der Erfolgsspur. Mit einem deutlichen Sieg am 15. Spieltag gegen die Dortmunder Gäste aus dem Stadtbezirk Hörde, bleiben die Bergstädter weiterhin auf Tuchfühlung zu Platz 3. Allerdings täuscht das Ergebnis über den Spielverlauf hinweg. Die Partie war zunächst ausgeglichen, die klareren Chancen lagen auf Lüdenscheider Seite. In der 18. Spielminute erzielten die Gäste durch einen sehenswerten Kopfball den ersten Treffer, dieser ging allerdings ins eigene Tor und brachte Rot- Weiß in Führung. Klevno (20.) und Sasse (32.) nutzten die Verunsicherung des Gegners und brachten die in grünen Hemden spielenden Lüdenscheider mit 3:0 in Führung. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Achladas noch auf 4:0.

Klare Sache, so dachten wohl die meisten Zuschauer. Doch die zweite Halbzeit hatte ein anderes Gesicht. Holzen- Sommerberg berannte das Lüdenscheider Tor und drang auf den Anschlusstreffer, der auch verdientermaßen in der 49. Minute gelang. Den Gastgebern glückte nicht mehr viel, sie bekamen überhaupt keinen Zugriff mehr auf das Spiel. Mit überwiegend langen Bällen versuchte man das Mittelfeld zu überbrücken. RW wirkte zu diesem Zeitpunkt ideenlos und überließ den Gästen das Spiel, die wiederum aus diesem Vorteil keinen Nutzen ziehen konnten. Gegen Ende des Spiels konnte Lüdenscheid die Partie wieder offener gestalten. Hampel konnte durch einen umstrittenen Foulelfmeter (85.) auf 5:1 erhöhen, Maxi Gutberlet besorgte per Kopf sogar noch das 6:1 (90.)

Das Ergebnis fällt aufgrund der schwachen 2. Hälfte deutlich zu hoch aus. Die klareren Torchancen hatten dennoch die Lüdenscheider und somit geht der Sieg in Ordnung.

RW: Wagner- Jürgens (80. Paraskevopoulos), Klevno, Gutberlet, Hampel, Sadiku, Pietzner, Achladas, Rahimi, Ali, Sasse

**  Göbel, Waack, Trofimov