Nach zwei Niederlagen in Folge und einem abgesagten Heimspiel wollte das Team mal wieder 3 Punkte holen. Und das merkte man dem ab der ersten Minute an. Beim Tabellendritten aus Weißtal zeigte man sich lauf- und zweikampfstark und setzte früh erste Akzente in der Offensive. Ein Tor wollte allerdings bis zur Halbzeit trotz aussichtsreicher Chansen nicht fallen. Das änderte sich nach der Pause in der 36. Minute, als sich das Team durch einen Schuss aus der zweiten Reihe mit der Führung belohnt. Bereits 3 Minuten später fiel jedoch der Ausgleich in einem mittlerweile ausgeglichenen Spiel mit leichten Vorteilen für die Gäste. Bis kurz vor Schluss sah es so folgerichtig nach einem Unentschieden aus. Doch der Mut und die Bereitschaft bis zur lezten Minute zu kämpfen, führte in der 60. Minute nach einem Eckball zum verdienten 1:2 Siegtreffer. Der Jubel des gesamten Teams und der Trainer war groß.

 

RWL spielte: Bolte, Schäfer, Stantke, Korte (C) (1), Backes, Studzian, Engels, Altuntas, Erol, Kaplan, Klein (1), Schrage