Heute war die Konstantinidis-Elf im Vergleich zur letzten Woche kaum wiederzuerkennen.

Der Trainer schien in der vergangen Woche die richtigen Worte gefunden zu haben, denn sowohl Zweikampfstärke, Spielwitz und Laufbereitschaft stimmten heute in weiten Phasen des Spiels, so dass der Gegner, die JSG Lüttringhausen/Oberveischede/Kleusheim, zu keiner Zeit ins Spiel kam.

Von der 1. Minute an wurden Chancen kreiert, wobei zuerst aber nichts zählbares dabei herauskam. Dies wurde in der 10. Minute nachgeholt, als Florian Kaesler eine von Tiziano Cornicello hereingetretene Ecke zum 1:0 einköpfte. Da die Jungs weiter konzentriert blieben, waren die Tore zum 2:0 durch Max Hoffmeister und 3:0 durch Keanu Lewandowski nur folgerichtig.
Mit Beginn der 2. Halbzeit kam ein kleiner Bruch ins Spiel, was hauptsächlich den Auswechselungen geschuldet war und somit auch Positionen verschoben wurden. Trotzdem blieb die B1 weiter spielbestimmend. Das Ergebnis wurde dann durch zwei weitere Tore von Florian Kaesler in der 51. und der 79. Minute hochgeschraubt. Die wenigen zugelassenen Chancen des Gegners wurden von der gut stehenden Abwehr inklusive Torwart souverän zu Nichte gemacht.

Da wir in der letzten Woche angefangen haben Spieler hervorzuheben, führen wir das auch gerne weiter fort. In einer gesamtheitlich starken Mannschaft stachen heute noch hervor: Malte Hübenthal, Metehan Cetin, Bastian Dunkel und Florian Kaesler.

Fazit: Wenn die Einstellung der Mannschaft stimmt, und man sich auf die eigenen Stärken besinnt, können auch die Trainer einen entspannten Sonntag verbringen.

Aufstellung: Luksch- Hübenthal, Dunkel, Cornicello (45. Elsner), Kaesler, Hoffmeister, Sinar (64. Akar), Lütke-Dartmann (45. Schnepper), Lewandowski (51. Nowak), Cetin, Pozusinski