Nach der mehr als unglücklichen Niederlagevom Vorsonntag gegen LTV 1861 konnte unsere 2. Mannschaft im Heimspiel gegen TSV Oestertal den ersehnten ersten Dreier im 2. Saisonspiel einfahren.

Von Beginn an drückte die Offensivabteilung der Rot-Weißen aufs Tempo und drückte dem Spiel ihren Stempel auf. Immer wieder wurden die schnellen Spitzen Zaim und Jindou von ihren Mitspielern (Eraslan, Stolte etc.) in Szene gesetzt. Folgerichtig fielen die Tore für die Gastgeber. Zunächst durch einen Foulelfmeter (18. Jindou) und 2 Minuten später durch den überragenden Zaim. Viele weitere Hochkaräter wurden leider vergeben, so dass es „nur“ mit einem 2 : 0 in die Halbzeitpause ging.

Im 2. Spielabschnitt ging den Hausherren etwas der Spielfluss verloren und Oestertal kam in der 55. Minute zum überraschenden Anschlußtreffer. Mit den Einwechslungen von Tayfun Ermis (56.) und Yassine Akhbach (63.) reagierte Trainer Ümit Dilmen auf den vorübergehenden Kontrollverlust und lenkte somit das Spiel wieder in die richtige Richtung.

Die Treffer zum 3:1 (77. Jindou) und 4:1 (85. Zaim) fielen dann folgerichtig durch die wiedergewonnene Feldüberlegenheit.

Nächsten Sonntag geht es dann zum schweren Auswärtsspiel bei der Reserve des Oberligisten RSV Meinerzhagen.

RWL spielte mit :   Beste-Niemiec-Ugur-Notaras-Akca (70. O.Yilmaz)-Yilmaz (56.Ermis)-Mumcu-Eraslan (86.Seckin)-Stolte (63. Akhbach)-Jindou-Zaim